Porsche mieten

  • Startseite
  • Marke
  • Porsche

Beginnen Sie Ihre Reise in einem der folgenden Länder:

Porsches können gemietet werden

Wählen Sie aus den folgenden Porsches aus, die Sie mieten möchten:

Miete Porsche 911
Miete Porsche 911
Miete Porsche 911

Preis ab:
497/ Tag

(basierend auf Zwischenmiete)Lern mehr
Miete Porsche 992 Carrera Turbo
Miete Porsche 992 Carrera Turbo
Miete Porsche 992 Carrera Turbo

Preis ab:
700/ Tag

(basierend auf Zwischenmiete)Lern mehr
Miete Porsche Boxster S
Miete Porsche Boxster S
Miete Porsche Boxster S

Preis ab:
400/ Tag

(basierend auf Zwischenmiete)Lern mehr
Miete Porsche Cayenne
Miete Porsche Cayenne
Miete Porsche Cayenne

Preis ab:
327/ Tag

(basierend auf Zwischenmiete)Lern mehr
Miete Porsche GT3 RS
Miete Porsche GT3 RS
Miete Porsche GT3 RS

Preis ab:
797/ Tag

(basierend auf Zwischenmiete)Lern mehr
Miete Porsche Panamera
Miete Porsche Panamera
Miete Porsche Panamera

Preis ab:
327/ Tag

(basierend auf Zwischenmiete)Lern mehr
Miete Porsche Taycan
Miete Porsche Taycan
Miete Porsche Taycan

Preis ab:
700/ Tag

(basierend auf Zwischenmiete)Lern mehr

Mieten Sie Porsche in einer der folgenden Städte:

Porsche Verleih

Wir sind bestrebt, Ihnen den besten Porsche-Verleih in Europe und den VAE anzubieten

Porsche-Autos genießen einen nahezu ungetrübten Ruf und gelten als eines der besten Leistungsfahrzeuge der Welt. Es ist ein Ruf, der verdient ist. Mit gestochen scharfem Handling und jeder Menge Power bieten Porsche Fahrzeuge ein unvergleichliches Fahrerlebnis. Es ist kein Wunder, dass die Marke für viele die Sportwagenkategorie definiert hat. Jahrelang waren nur elegante Sportwagen auf dem Markt, aber der Hersteller hat sein Angebot kürzlich um andere Fahrzeugtypen erweitert.

Die Marke hat ihre Wurzeln im Porsche Engineering Office, das in Stuttgart gegründet wurde , von Ferdinand Porsche im Jahr 1931. Porsche brachte jahrelange Erfahrung als Automobilingenieur mit; In den 20er Jahren, als er bei Daimler angestellt war, wurde sein Können genutzt, um die legendären Sportwagen SS und SSK von Mercedes zu entwickeln. Porsche ist seit langem eng mit Volkswagen verbunden, und die ersten Porsche-Fahrzeuge waren kleine zweisitzige Sportwagen, die größtenteils auf VW-Fahrgestellen basierten. Von 1948 bis 1950 wurden die meisten dieser frühen Porsche-Fahrzeuge (die Idee von Porsche und seinem Sohn Ferry) tatsächlich in Österreich gebaut, bevor die Produktion nach Zuffenhausen, Deutschland, verlagert wurde. Ferdinands erstes echtes Serienauto war der VW-Käfer, daher war es nicht verwunderlich, dass seine Sportwagen diese Komponenten verwendeten und ihren luftgekühlten Motor hinten anbrachten.

In den 1950er Jahren wurden zwei Ikonen geboren , der 356 Speedster mit seiner tief geschnittenen Windschutzscheibe und dem leichten 550 Spyder. Beide Autos verhalfen Porsche zu einer Vielzahl von Siegen auf der Rennstrecke. Mitte der 60er Jahre machte der 356 dem verehrten 911 Platz. Angetrieben von einem brandneuen Sechszylinder-Motor erzielte das Coupé in Monte Carlo zwei Siege in Folge. In die Fußstapfen seiner Vorgänger getreten, befand sich der luftgekühlte 6-Zylinder-Motor des 911 im Heck des Fahrzeugs.

In den 70er Jahren hatte Porsche den 914 (der "erschwinglicher" Porsche mit einem Midengine-Design und einem Targa-Top), der mächtige 911-Turbo, der respektlose 924 (angetrieben von einem schwachen, wassergekühlten Inline-Vierer) und das Flaggschiff 928 (viersitziger V8-Frontmotor) Coupe). In den 80er Jahren wurde der 956 geboren, der erfolgreichste Rennwagen aller Zeiten. Der Allrad-Zwillingsturbo 959 wurde ebenfalls auf den Markt gebracht. Es war der erste Sportwagen, der die Rallye Paris-Dakar gewann, und die Straßenversion konnte fast 200 Meilen pro Stunde erreichen. Der athletische 944 debütierte 1983, ebenso wie eine Cabrio-Version des 911, die einige Jahre lang gefehlt hatte. In den 80er Jahren erlebte der 924 eine Wiedergeburt, jetzt mit etwas Muskelkraft dank des zeitstarken 944 (147 Pferdestärken) in Linie vier.

In den frühen 90er Jahren war es der 928 gewesen Ausgelaufen und der 944 wurde durch den ähnlichen 968 ersetzt. Aufgrund eines Mangels an dynamischem Produkt und eines schwierigen Marktumfelds litt Porsche finanziell. Der Retter des Unternehmens, der Boxster Roadster, debütierte 1997 und brachte den Geist des alten 550 Spyder zurück. Im Jahr 2003 beging Porsche das, was Puristen für eine Sünde hielten, als das Unternehmen den Cayenne-SUV auf den Markt brachte. Als diese Enthusiasten jedoch die sportliche Leistung des Cayenne entdeckten (insbesondere in Form eines 450-PS-Turbos), war alles vergeben. Im folgenden Jahr brachte Porsche den wilden (605 PS) Carrera GT auf den Markt.

Heute ist das Angebot von Porsche für einen Spezialautohersteller recht breit und umfasst jetzt sogar eine Luxus-Supersportlimousine, den Panamera. Im Laufe seiner Geschichte hat Porsche eine erstaunliche Belastbarkeit, eine veränderte Witterung des Verbrauchergeschmacks und ein wirtschaftliches Klima bewiesen. Aus diesem Grund kann man davon ausgehen, dass dieses immer robuste Unternehmen weiterhin dafür bekannt ist, Fahrzeuge herzustellen, die sich durch Leistung, Luxus und Benutzerfreundlichkeit auszeichnen.

Mieten Sie einen Porsche in Europa bei Red Fox Luxury Car Hire.

Mit Red Fox Luxury Car Hire können Sie an den meisten Standorten in Europa und den VAE einen Porsche mieten. Beginnen Sie Ihre Reise an einem der folgenden Hauptorte: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Schweiz, Spanien, VAE.
Schauen Sie sich unsere Auswahl an zu vermietenden Porsches an:

    Porsche 911

    Porsche 992 Carrera Turbo

    Porsche Boxster S

    Porsche Cayenne

    Porsche GT3 RS

    Porsche Panamera

    Porsche Taycan